Liebe Radfahrerinnen und liebe Radfahrer,

selbst der Nikolaus unterzeichnete unser Bürgerbegehren für eine bessere Radinfrastruktur in Erfurt 🙂

Unsere Unterschriftensammlung war ein voller Erfolg! Am Freitag und Samstag fanden allein noch 1.500 Unterschriften den Weg ins zentrale Depot. Zudem haben wir bisher 251 Unterschriften von Kindern und Jugendlichen für unsere U15-Listen-Aktion zusammen mit dem Schülerparlament bekommen.

Vielen lieben Dank für Eure Mitwirkung!

Ohne die vielen unbekannten Einzelsammlerinnen und -sammler wie auch die engagierten Leute in den Sammelstellen sowie unsere rührigen Vereinsmitglieder und Sympathisierenden wäre das so nicht möglich gewesen. Das war am Beginn diesen Jahres nicht abzusehen, als wir im Januar den “Radentscheid Erfurt n. e. V.” gegründet haben.

Ob wir am 22. Dezember um 10 Uhr wie geplant eine öffentliche Übergabe der Unterschriften an den Oberbürgermeister machen und dazu eine kleine Verkehrswende-Demo abhalten, wird zunehmend unwahrscheinlicher. Die allgemeine Lage setzt derzeit natürlich andere Prioritäten, so dass wir wahrscheinlich auf eine Zeremonie verzichten werden. Aber wir werden keine Zeit verstreichen lassen und die Unterschriften zeitnah an die Stadtverwaltung übergeben, damit sie zügig auf Gültigkeit geprüft werden können. Denn auch der Richtungswechsel in der städtischen Verkehrs- und Klimapolitik duldet trotz Corona keinen Aufschub mehr. Wirklich flächendeckende Veränderungen sind längst überfällig! Im Verkehrssektor hat Erfurt seine Klimaziele deutlich verfehlt und das liegt eben auch an den schlechten Radverkehrsbedingungen für viele Stadtteile.

Nun müssen wir den Erfolg in der ersten Etappe, unserer Unterschriftensammlung, in die politische Auseinandersetzung überführen und weiter Tag für Tag dranbleiben. Und da bitten wir Euch weiterhin um Unterstützung, allein mit einer Unterschrift ist es noch nicht getan! Jeder sollte seine Kontakte nutzen, zu den Stadträtinnen und Stadträten, den Ortsteilbürgermeistern und der Stadtverwaltung nebst dem Oberbürgermeister. Macht Euch bemerkbar, sprecht Eure Vertreter an und sagt Ihnen Eure Meinung und Wünsche! Mit über 12.700 Mitzeichnungen im Rücken planen wir für 2021 mit verschiedenen Akteuren der Stadtpolitik und -verwaltung regelmäßige Gespräche. Eine große Fahrrad-Demo im Frühjahr gilt schon als ausgemacht, auch hier wollen wir die Marke vom 26. Juni 2020 mit 500 Teilnehmenden gerne toppen und deutlich zeigen, was wir wollen. Wir sammeln aber auch noch Ideen für weitere Aktionen und sind für Anregungen oder neue Engagierte in unseren Reihen dankbar!

Liebe Radfreundinnen und -freunde, DANKE für ein aufregendes und einmaliges Jahr 2020! Beste Wünsche vom Radentscheid Erfurt n. e. V. für gesunde und besinnliche Feiertage und auf ein neues erfolgreiches Jahr 2021!

Categories: Allgemein